Partner / Sponsoren

Juli 2012
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Lange her

Monatsarchive: Juli 2012

wenigstens doch noch für ein paar tage raus. :grin: Da wir in Deutschland bleiben, wird das für Lisa hoffentlich kein Problem und sie sieht nach fast 4 Monaten mal, was anderes als unsere Terrasse und die eigenen 4 wände.

Oben an die See, Paaaaaanik, keine Berge. :shock: Ich denke, da muss ich mir schnell mal noch ein paar Tipps von Daniela (Frau auf Mountainbike) holen. Daniela fährt in der Gruppe mit „Biken ohne Berge“ und wird sicherlich sinnvolle Vorschläge haben. Gepackt ist schon alles und die Lampen für die Bikes sind auch mit dabei. Celina möchte da oben eine Nachtfahrt mit mir machen, Papa du weißt was ich meine so im ganz ganz dunkeln. Wird natürlich gemacht, Kinderwünsche werden ja fast immer erledigt. Alles, was mit Radfahren zu tun hat ja sowieso. :mrgreen:

Na mal sehen was wir da oben so alles Machen können, obwohl Lisa nichts machen darf. Klingt ja irgendwie schon komisch aber evtl. wird es ihr auch richtig gut tun und wir können doch ein klein wenig was unternehmen.  

Das habe ich mal bei Ralph geklaut, um ein wenig Werbung zu machen. Ist eine schöne Sache und ich mach da natürlich auch mit.

Das nenne ich mal ne geile Idee von sportics in Zusammenarbeit mit Brooks. Verschiedene Sportarten an verschiedenen Tagen als Wettkampf und noch eine Aktion als “Just for Fun” Das ganze nennt sich Summer-Vivent 2012 und wird mit Sicherheit viel Spaß bringen.

Das Event hat sogar noch einen größeren Anreiz, denn man kann auch was gewinnen. Mit im Boot sitzen nämlich Firmen wie Brooks und Moving Comfort die für die genialen Gewinne sorgen. Z.B. einen Startplatz beim Fishermansfriendrun am Ring.

Neugierig geworden?? Dann ab auf sportics und anmelden. Wer noch nicht bei sportics ist, meldet sich einfach als Neumitglied an!! Kostet ja nix und sportics bietet ja auch noch mehr als “nur” Events an, es gibt schließlich auch tolle Nutzer, ein tolles Team und einen super Support. Sportics ist das beste für alle  Sportverrückten und auch Normalos

Heut früh um 6.30 Uhr, ging es nicht weit von uns zu Hause zur RTF-Adlerrunde. Nur 5 min mit dem Rad und schon war ich da, schöne Sache. :-)

Kurz angemeldet, Nummer hinten ans Trikot und Bändchen um den Arm. Sören und Mario waren schon da und hatten ihr Sachen bereits am Mann. Mario war eigentlich klar, dass er dort fährt und Sören musste notgedrungen, da ich seine Laufräder durch den Rahmenbruch an meinem Focus nicht benötigte. Mario ging auf die 260 km und Sören auf die 50 km, da er ja pünktlich sein Geschäft aufmachen musste. Frank Renschen habe ich nun auch endlich Live kennengelernt, da wir uns sonst nur übers Internet kannten. So was ist immer besonders schön. :-)

Übrigens so nebenbei, der liebe Chris, genannt auch Herr Bosse 2 hat verschlafen. :lol:

Nun kam auch Kai, den ich ja zu den 220 km überredet hatte. Ursprünglich wollte Kai die 120 er Runde fahren aber mit meiner Überredung und den Worten, ich bleibe auf jeden Fall zur Motivation bei dir, hat er zugesagt.

Im Nachhinein wissen wir das war ein Fehler, ich hätte ihn nicht überreden dürfen. So was werde ich auch nicht wieder machen denn, als eigentlich schon nichts mehr ging, ist er denke ich für mich weiter gefahren.

Um kurz nach 7 also der Start und die Meute setzt sich in Bewegung und da sind schon einige mit dem Blick unterwegs gewesen, Messer im Mund, ich steche dich ab. Ein wildes durcheinander Fahren als gäbe es teilweise keinen Morgen. Das hat mich dazu bewegt, möglichst am Rand zu fahren, da ich es ja förmlich anziehe, abgeschossen zu werden. Ab Vienenburg wurde es dann aber ein wenig ruhiger, da die schnelleren nun vorne schon weg wahren und ich mit Kai sein Tempo gefahren bin. Frank ist zu diesem Zeitpunkt auch noch bei uns geblieben.

Nun hoch ins Okertal und ab da hieß es Tempo drosseln denn Kai hat doch ein paar Kilos mehr zu drücken. Weiter um den Stausee, abgebogen in Richtung Torfhaus und ab da gab es dann doch so den einen oder anderen steileren stich, was logischerweise für Kai absolut heftig war. Teilweise musste er auch vom Rad aber Zähne zusammen und weiter. Ich habe vor Kai riesen Respekt, dass er es wirklich für sich versuchen wollte und auch sonst, dass er so viel auf dem Rad sitzt. Weiterlesen

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies