Partner / Sponsoren

Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Lange her

Monatsarchive: Januar 2015

Überraschend aufs Podest gefahren.

In der letzten Woche ist es doch noch ein klein wenig kälter geworden und so war der Name 6h Rennen Icerider gar nicht so fern. :-) In den Wochen vorher war es ja mit 10°C recht warm.

iceman_pokalFreitag Mittag schlug Moni bei mir auf, Auto umgepackt und schon ging es los in Richtung Rotenburg an der Fulda.
Am Jugendhof Landkreis Rotenburg angekommen wurde man wie immer herzlich vom Team rund um Eilert Bretting begrüßt, Startnummern zack, Check-in im Jugendhof zack, und schon saßen wir auf dem Bike, um uns die Strecke anzuschauen. Nach einer viertel stunde setzte aber auch schon die Dämmerung ein und so war alles doch mehr oder weniger ein kleiner Blindflug. Der Rest der Vorbelastung wurde dann auf der Straße erledigt. Danach zum Italiener etwas Happern und ab in die Falle.

Kurz mal einen Lob an den Jugendhof, sehr günstig, tolle Zimmer und super Frühstück, auch wenn ich mein eigenes dabei hatte.

Samstagmorgen einen schönen Platz an einer Heizung gesucht, war auch schon Antje mit Carsten vor Ort. Die Anreise nicht ganz so weit sind sie morgens gekommen. Das übliche Prozedere Squeezy Flaschen fertiggemacht und ab zum Einrollen. Moni und Antje haben sich derweil noch ein wenig in der Wärme aufgehalten. Als ich die Runde noch mal abgefahren bin, war ich froh über meine Reifenwahl, die ich Freitag früh noch zu Hause getroffen habe. Vorne und hinten jeweils den MAXXIS Beaver drauf. Nach ca. 3 stunden als der Kurs immer matschiger wurde war es die beste Wahl ever. :-) Moni hatte auch diese Reifen Wahl, also alles richtig gemacht.

iceman_9Startschuss, die ersten 500 Meter bergan und puls auf mehr als Anschlag der Obergrenze. Genau das, was ich ja sowas von hasse. Netterweise kam dann aber recht fix die lange abfahrt in der die Beine ganz schnell mal das Hirn gefragt haben, dürfen wir uns mal kurz erholen. Die erste Runde war dann auch recht fix rum und ab da lief es dann auch wieder von den beinen. Den Schock haben sie gut überstanden und so war Fleißiges weiter kurbeln angesagt. 2,8 km Rundkurs mit ca. 140hm, hieß es als Drehwurm zu umkreisen.
Insgesamt wurde aber doch eine schöne Strecke in den Wald gezaubert, auch wenn sie technisch nicht groß anspruchsvoll war. Ich denke aber bei solch einer Winterveranstaltung geht das völlig in Ordnung, da man vorher eh nicht weiß, inwieweit sich das Wetter entwickelt.
Moni und meiner einer sind unsere Runden sehr konstant gefahren allerdings wussten wir nie wirklich, wo wir liegen. Waren ja doch einige 2er Mixed Teams ins Rennen gegangen. Die Anzeige war wohl ein wenig durcheinander gekommen und daher konnte man es mit einem kurzen Blick nicht wirklich einordnen. Der Zeitnehmer konnte es aber während des Rennens wohl nicht ändern.

Wir sind dann schön wechselnd unsere Turns gefahren und in den pausen haben wir jeweils entweder mit Antje oder Carsten pläuschchen gehalten. Immer wieder schön mit den beiden an einer Veranstaltung teilzunehmen.
Nach 5 Std. 52 min. war das Rennen dann für uns rum denn eine Schlussrunde in 8 Minuten hätte ich wohl nur mit Ninos Beinen geschafft. :-) Monika hat konstant ihr Runden gedreht und diese auch nicht langsam, obwohl der Kopf doch immer mitfährt, aus evtl. Angst vor einem nächsten Sturz. Moni, es war mir wieder eine BURNER-Ehre.

iceman_1Eine riesen Portion Nudeln war genau so schnell vom Teller verschwunden, wie sie auch drauf gekommen ist. Fix die Sachen zusammengepackt und ab auf die Zimmer zum Duschen. Auto gepackt und noch ein wenig bei der Siegerehrung die Beine ruhen lassen.
Da waren wir dann doch sehr überrascht als wir mit dem 3 Platz 2er Mixed aufgerufen worden, es hingen leider vorab auch keine Listen aus. Das war auch der Grund, warum wir dann mal so ganz in zivil nach vorne gegangen sind. Kann ja mal passieren. :-) Die Freude war aber auch dementsprechend groß.

Tolle Veranstaltung von German Quest und eine perfekte Lokation für ein kleines Winterrennen.

Bis 2016, da sind wir wieder dabei.

Hier gelangt ihr zu Monis Bericht.

Bilderquelle: German Quest / Privat

und die Machenschaften werden immer bekannter.

AnfrageÜber unsere Teamseite werde ich zu diesem Thema nicht mehr großartig etwas schreiben aber in meinem Blog werde ich das Thema natürlich weiter offen halten.

Plötzlich bekommst du E-Mail, aus der Tschechien und Polen mit einer anfrage zu dem Teufel aus Chemnitz. Nach einigem hin und her, Telefongesprächen etc. gibt es weitere große Verwunderungen.

Mal Folgendes, was hier bei uns zulande, so erzählt wurde:

Stefan, tut uns leid, euer Geld ist weg. Wir haben bei unseren Produktionspartnern alle Gelder bezahlt und diese haben uns übers Ohr gehauen. Keine Ware und auch das Geld haben wir nicht zurück bekommen.

Jetzt wiederum, was denn in der Tschechei und Polen so erzählt wurde:

Diese bösen bösen Teams und Vereine hier in Deutschland bestellen bei uns (also dem Teufel) und bezahlen nicht. Daher können wir die Ware auch nicht bezahlen.

Nun fragt sich jeder, wo ist denn nun das gute ganze Geld von allen Vereinen und Teams, die betrogen wurden hin.
Auf diese Frage dürft ihr natürlich auch einen Publikumsjoker ziehen.

Dazu kann sich jetzt jeder logo wieder seine eigene Meinung bilden. Mich wundert nur, was doch so SCHÖNES auf der Homepage der Teufel steht. Da ist von vorne bis hinten alles gelogen und die Machenschaften gehen weiter.

3 Teams bekommen ihre Bekleidung und von 2 Teams wird das Geld abgezockt. Das ist ein guter Schnitt und leider gibt es immer noch Teams, die auf diese ganze Werbung via Facebook etc. reinfallen. Gut jetzt haben sie ihre Bekleidung bekommen aber beim nächsten oder übernächsten Mal nicht mehr. Dann wird aber das Geld behalten.
Oh sorry, das Kassieren ja die Produktionsfirmen, habe ich doch glatt schon wieder vergessen.

Solange diese Beiträge in die Welt verteilt werden und die Artikel alleine über Facebook jedes Mal an die 10.000-mal gelesen werden, solange gebe ich auch nicht auf. Auch die Besucherzahlen unserer Internetseite und meines Blogs geben diese positiven zahlen wieder und daran erkennt man, schwarze Scharfe haben in der Bikecommunity schlechte karten.

Jeden Biker den ich erreichen kann der nicht über den Tisch gezogen wird ist ein Gewinn für mich und unser Team.

Es ist der richtige und ehrliche WEG.

Facebook_reichweite

In diesem tollen Design von Protective Sportswear wird in dieser Saison unser Team an der Startlinie stehen.

Protective Sportswear ist unser neuer Bekleidungspartner und wir sind alle ganz heiß darauf ab Februar in die neue Bekleidung zu schlüpfen. :-)

Natürlich freuen wir uns auch auf ein weiteres Jahr mit Partnern, die uns seit Langem treu sind und auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Partnern.

Weiter möchten wir hier noch einen ganz besonderen DANK an die Firma DOWE Sportswear, Biehler Sportswear und Bobshop aussprechen.

Als im letzten Jahr der finanzielle Betrug der Firma Redvil an unserem Team bekannt wurde, haben auch diese Firmen sofort reagiert und Hilfe angeboten. Allen war sehr daran gelegen ein schlechtes Bild zu beseitigen, welches von Redvil in der Bekleidungsherstellerbranche gesetzt wurde.

Vielen dank für soviel Solidarität, die heutzutage nicht selbstverständlich ist. Ganz großes Kino.

Trikot

Team_Prowell_Hose

 

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies