Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

Zufrieden und happy, mit ein klein wenig Enttäuschung im Hinterkopf.

grane_stefan3Vielleicht habe ich mir die Woche über ein wenig zu viel an Arbeit zugemutet, so war ich vorm Start schon etwas platt aber Laufen geht ja irgendwie immer. Nach dem Lauf von letzter Woche hatte ich mir erhofft unter 1:20 um die Granetalsperre zu laufen, Gedankenspiel, ob das für mich zu schaffen ist. Lutz und Christian haben mich wieder abgeholt und an der Talsperre angekommen, viele Meinungen. Stefan das müsste so laufen wie in der letzten Woche, Grane ist nicht wild. Hmmmm, wenn ihr das alle meint, Planänderung im Kopf auf 1:10. Scheiß auf Rückenschmerzen, Beine waren recht motiviert also Los, man ist ja gefühlte 24. :-)

Einlaufen, Startschuss und fast den ersten Kilometer geht es etwas bergan, also kein Problem. Konnte im Hauptfeld gut mitlaufen was für das Köpfchen erstmal wichtig ist. Aber logo geht es irgendwann auch bergab und ab diesem Zeitpunkt kann ich halt die Pace von den anderen nichtmehr halten. Plätze um Plätze gehen flöten aber egal, ändern kann ich es nicht. grane_stefan2Nach 5 Kilometern geht es dann langsam los, dass ich auf Läufer komme, die zu schnell gestartet sind. Schon witzig, wenn ich an denen vorbei laufe, kommt immer der Spruch: „na du bist doch eigentlich Radfahrer“. Ich weiß jetzt, auch woran die das erkennen, erstens an meinen Oberschenkeln und ich Laufe halt wie ein Radfahrer. Radfahrer laufen wohl anders als reine Läufer. Mit einem besseren Laufstil soll ich wohl auch schneller Laufen können aber wann soll man sich damit denn noch beschäftigen. Es muss halt so gehen. Bergan konnte ich jedenfalls immer wieder genug Distanz heraus Laufen, dass die vereinzelten Läufer irgendwann dann doch nicht mehr ran kamen.

Nach 10 km das erste Mal auf die Uhr geschaut, hmmmmmm, wird nicht besser wieder 52 Minuten. Christian habe ich immer eine ecke weiter vorne gesehen und er ist im letzten Jahr 1:07 gelaufen, da war er aber ein wenig fitter. grane_stefan1Mein Plan, diesen Abstand nicht größer werden zu lassen. Hat auch recht gut geklappt, auf den letzten 4 Kilometern haben wir noch einige Läufer überholt, auch bei diesem Abstand hat er mich trotzdem die letzten Kilometer schön gezogen.
Ab Kilometer 13 war aber irgendwie ende im Gelände und vor allem die letzten Meter auf der Talsperre entlang musste ich richtig Kämpfen. Danke Christian, für das Unbewusste ziehen deinerseits. :-)
Im Ziel 1:10:41, mehr war einfach nicht zu machen. Die letzten 3 Kilometer waren mit meine schnellsten. Viele sagen zwar zu mir, Mensch das ist doch gut, aber wenn man es zu sich selbst sagen kann, ist es eben noch ein wenig besser. Aber eigentlich passt es schon, bis letzte Woche wusste ich ja nicht mal, dass ich überhaupt so fix laufen kann. Ich lasse viele reine Läufer hinter mir, also alles bestens.

In 3 Wochen ist der letzte Lauf und ein klein wenig kürzer, dann ist die Serie auch schon rum. Mal sehen, was ich nochmal aus mir rausholen kann.
Bis denn dann, Stefan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies