Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

Wie die letzten beiden Tage schon nachts Regen ohne Ende und pünktlich vorm Start wieder trocken, so ist das fein. :-)
Vorab möchte ich gleich mal bekannt geben, ich hatte heute keinen platten. Celina hat mir heut früh keinen platten für heute gewünscht und das hat gewirkt. :-)

Also früh ging es bei leichtem Nebel in Gries los und die ersten 700 hm am Stück fahrender weise standen auf dem Programm. Diese recht locker hoch geradelt, sollte natürlich nicht alles sein. Nun begann die bekannte schiebe und Tragepassage bis hoch zum Brenner Grenzkamm. Das waren dann nochmal 400 hm am Stück und das mit einer heftigen Geschwindigkeit von 1 bis 4 km/h. :-)

image

Oben angekommen, stehen noch alte Verteidigungsanlagen aus dem ersten Weltkrieg. Hier waren wir dann aber doch recht traurig über den Nebel, wir sind halt von den beiden letzten tagen verwöhnt. :-) Ein seltener Anblick für uns, auch Matthias musste die Tragepassage schieben. :-) :-) Den Rest des Tages hat Matthias dann aber leider viele Probleme mit seiner Schaltung gehabt. Für morgen hat er die Schaltung aber schon wieder gerichtet. Ich bin mir aber fast sicher das Grundproblem mit der Schaltung heute zu kennen. Das Bike war durch die Schiebepassage völlig durcheinander und gestört. Es wusste nicht wie es mit dieser Situation umgehen sollte und hat danach halt gebockt. :-) :-) :-)

image

Einige Kilometer den Grenzkamm weiter wurden wir auch mit immer besserer Sicht belohnt. Die Wolken wurden weniger und dann ging es los. Trail, Trail, Trail vom feinsten. Ca 1400 hm am Stück ging es nur flowig im Downhill runter ins Tal. Unbeschreiblich schön, geil und was man noch so alles über diese nicht endenden Kilometer sagen kann.

image

Unten angekommen hatten wir alle für die nächsten Kilometer ein Dauergrinsen im Gesicht. Weiter nach Gossensass zu einem kleinen Mittagsschmaus, dann Sterzing und Mareit unser Tagesziel. 
Ab heute ist dann auch Tanja wieder mit dabei gewesen und schon war benehmen im Wald. :-) Frank ist wegen Magenproblemen heut früh nicht mit uns gestartet und ist später den direkten Weg die Strasse entlang gefahren.
Heut war es eine recht erholsame Etappe mit heftigen Spaßfaktor. Auf der Uhr standen 47 km und 1670 hm. Früh angekommen gab es heut Sauna und Schwimmbad zur Erholung. :-) :-)

image

Dort ganz ganz ganz oben :-) geht es morgen Vormittag dann als erstes mal locker flockig rüber. :-)

Lieben Gruß von uns allen. :-)

2 Antworten auf Alpencross Tag 3 Über den Brenner Grenzkamm

  • Daniel sagt:

    Habt ihr oben am Brenner Grenzkamm auch den berühmten Bauern getroffen, der sein Grundstück vor Mountainbikern verteidigt?

    • Bike-Stefan sagt:

      wenn du dir von dem tag die bilder auf picasa ansiehst, wirst du sehen wir haben die sicherere variante genommen. :-) wir wollten keine misstgabel im hintern haben. :-)zu fuß ist der ausweich-weg mit dem rad aber eine ganz schöne keulerei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies