Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

Nach einem riesen Essensgelagere am gestriegen Abend, ging es heut früh mit gefühlten 5 Kilo mehr auf die Bikes. Gut das daher das Frühstück ein bischen spärlicher ausgefallen ist. :-)

image

Matthias hat sich mit einem Treppenlauf vorab ein wenig warm gemacht. :-) Los in Cles ging es wie überraschend erstmal geradeaus ohne viel Höhenmeter. Das hielt natürlich nicht lange an und so ging es richtung Adamello Brenta Parco. Ein Gebiet in dem noch echte Braun-Bären ansässig sind.

image

Gesehen haben wir aber leider keine. :-)
Oben am wunderschön gelegenen Lago di Tovel angekommen, haben wir die Aussicht genossen, in dem wir ca. 3/4 um den See gefahren sind. Eine traumhafte Gegend dort.

image

image

Die Bilder in den Blogbeiträgen sind natürlich nur Handyaufnahmen. Die Kracherbilder werden zu Picasa hochgeladen sobald ich zuhause bin.

image

Nun ging es weiter hoch zum Termoncello Sattel. Oh, FUCK OFF, der schlimmste zu schiebende Anstieg dieses Alpencross. Boha, waren wir da oben platt, das kann man auch erst später auf den Bildern sehen.

image

Runter vom Sattel haben wir dann ganz fix auf schnellsten Wege knapp 1200 hm vernichtet da sich ein Gewitter aufgezogen hat.

image

In Revo haben wir passend eine kleine Pause gemacht, denn in der Zeit ist der Regen vorbei gezogen. Das Gewitter zog auch übern Berg weg, sodass wir wiedermal trocken weiter kamen.

image

Jetzt lagen noch auf den letzten 12 Kilometern 790 hm, die noch unter die Stollen mussten. Durch schöne Apfelplantagen hoch, runter, rechts, links, kamen wir dann auf die Hauptstraße nach Sporminore und von dort weiter nach Tagesziel Andalo. Auf den letzten Kilometern hatte Tanja heut reichlich die Schnute voll, aber gemeinsam sind wir einigermaßen im Zeitplan in der unterkuft angekommen.

image

Das war ein ganz heftiger Tag und wir alle sind heut abend ganz schön nieder. Morgen geht es dann auf zur Schlussetapp.

Heute wurden  64,18 km und 2273 hm auf die Uhr geschrieben. Die haben ganz schön in den Beinen geschmertzt.

Vielen dank fürs Lesen und das Interesse an meinem Blog.

Lieben Gruß aus den Alpen
Stefan

4 Antworten auf Alpencross Tag 7 Über die östliche Brenta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies