Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

so war letzte Woche die aussage, wenn sich Berliner durch den Harz führen lassen. :-)

IMG-20150517-WA0010Beim Bad Harzburger Marathon hatte Marco uns schon gesagt, das verlängerte Himmelfahrtwochenende möchte er in den Harz kommen. Donnerstag vormittags sind dann Sabine, Lutz, Lars und Marco nach Braunlage angereist.
Donnerstag hatte ich leider keine Zeit aber Danny Götze und Arne Vettermann vom Protective NRT Team wollten eine größere Runde durch den Harz drehen. Den beiden haben sich die Berliner dann angeschlossen und am Abend habe ich per WhatsApp Nachrichten schon mitbekommen, das soll der reinste Knaller gewesen sein. Teile der Streckenführung gingen auch über die große Runde des Schierker Endurothon (Hör ich da ein »Mutti«?), der für seine schönen aber auch harten Trails bekannt ist.

Freitag war ich dann an der Reihe mit den Berlinern ein grinsen ins Gesicht zu bringen. Wie auch am Donnerstag war es morgens schon recht warm, die Wetteraussichten versprachen viel sonne, was will man mehr. Kurz nach 10 Uhr sind Sabine, Lutz, Lars und Marco dann bei mir in Goslar aufgetaucht, Räder raus und dann ging es auch schon los.

Einen groben Plan hatte ich schon im Kopf allerdings war ich doch überrascht, dass der Harz für einen Freitag so voll war. Haben sich wohl doch einige den Brückentag als Urlaub genommen. So viel auf der Runde jedenfalls der Brocken flach, da wurde eben nur der erste Anstieg hochgefahren, bevor wir dann abgebogen sind.
Lars hatte unterwegs 2-mal einen Plattfuß und denkt jetzt zumindest mal über Tubeless nach. :-) Da gab es zwischendurch eben ein wenig Zeit für ein Pläuschchen.
Auf dem Weg nach Ilsenburg gab es dann einen meiner Lieblings Trails und siehe da, am Vortag hatte Danny schon von diesem Trail erzählt. Donnerstag sind sie am ende des Trails aus einer anderen Richtung gekommen.
IMG-20150517-WA0013Weiter ging es in Richtung Molkenhaus, wo wir eine Pause geplant hatten. Das war mal was feines, Biken mit pause bei Kaffee und Kuchen. Der Knaller sind natürlich die freudigen Gesichter, wie toll es doch im Harz ist. Die Strecke sollte schön sein aber das Panorama sollte auch nicht zu kurz kommen, so waren auch herrliche ausblicke dabei an denen teils kurz gestoppt wurde. Trails runter, unten ankommen, in 4 Gesichter schauen, die das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen, das ist Mountainbiken. :-)
Vom Molkenhaus in Richtung Goslar gab es dann natürlich weiter erhöhten Spaßfaktor, bis wir wieder bei uns zu Hause angekommen sind. Einen mehr als passenden Abschluss haben wir dann gemeinsam bei meinem Lieblings Italiener gefunden.

Für unsere Berliner Jungs und Mädel :-), ging es dann am Abend wieder nach Braunlage. Den Samstag und Sonntag haben sie auch im Harz verbracht, leider musste ich Wochenende arbeiten. Wir haben aber gesagt, das wird auf jeden Fall wiederholt, mit dieser Truppe immer wieder gerne.
Kurz gesagt, wenn’s passt, dann passt es. :-)

Sabine, Lutz, Lars und Marco, ich möchte mich hier für den schönen Tag mit euch bedanken.

Für diejenigen, die Fahrspaß im Harz suchen, beide Routen sind in meinem GPSies zu finden.

Beide Strecken haben jeweils fast 80 km und ca. 2200hm puren Fahrspaß.

Ride Green – Ride Prowell

Eine Antwort auf Berliner Trailfeuerwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies