Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

und bei ihm kann die Lust auch bleiben. Zumindest was das Wandern mit dem Bike angeht.

oxfarm4 (FILEminimizer)
Vorm 24-h-Rennen am Wochenende wollte ich gestern noch ein paar Kilometer schruppen, allerdings war damit nach 95 km ENDE im Gelände.
Einen ganz schönen Knall hat es gegeben. Mit dem Hinterreifen in einer leichten Kurve ein Stück Schieferplatte erwischt und den Mantel an der Seite aufgeschlitzt. Da hilft keine Milch im Reifen und auch keine MaXalami mehr.
Lisa angerufen, ich benötige das hauseigene Taxi. :-) Solch ein Weg zu fuß zum Taxistand kann allerdings mächtig weit sein. Mit dem Rad geht immer alles so schnell.

Gedacht habe ich mir 4 km, gewesen sind es 8 km und gefühlt waren es 20 km schiebenderweise.

maxxis1Boha, was hab ich geflucht aber außer die Vögel im Wald hat es glaube ich niemanden interessiert. Je näher ich aber Richtung Taxi kam umso ruhiger wurde ich. Ich habe mich dann doch damit abgefunden, dass es glücklicherweise erst nach fast 100 km passiert ist. Bei meinem Talent hätte es ja eigentlich irgendwo in der Pampa passieren müssen und auch nach 10 bis 30 Kilometern. Ich denke es lag daran, dass ich das kleine Glücksschweinchen dabei hatte, welches ich von Celina geschenkt bekommen habe.

Mal kurz vorgefasst. Als ich Celina zuhause darauf angesprochen habe, sie möge dem Schweinchen mal einen Kuss geben, es hat mir heute nicht viel Glück gebracht, kam natürlich die passende Antwort. Papa, das soll auf dich aufpassen und nicht auf dein Fahrrad.

Mal schauen, evtl. bekomme ich ja noch eines für mein Bike geschenkt. ;-)

Im Auto kamen natürlich von meiner weiblichen Taxifahrerin :unsure: die tollsten Vorschläge, was, wieso, weshalb und warum. So war wenigstens auch die Fahrt nach Goslar recht witzig. Im Internet gab es ja auch die tollsten Vorschläge, was man nicht alles machen kann. Ich werde davon natürlich einige beherzigen, sollte das denn noch mal passieren. :-P
maxxis2Die beste Idee kam mir dann allerdings selbst zu Hause. Manchmal ist es ja vor den Augen aber man sieht es halt nicht. Als ich fürs Wochenende meinen zweiten Laufradsatz auf der Terrasse sauber mache, kommt so ein kleines Lichtlein in mein Köpfchen. Lisa hätte mir ja auch nur das Hinterrad mitbringen brauchen. Erstens hätte ich dann weiterfahren können (oder auch nicht) und das dreckige Rad hätte zweitens nicht ins Auto gemusst. Hängerkupplung und Träger waren natürlich nicht angebaut.
Bike fürs Wochenende fertiggemacht und gleich einen neuen Mantel aufs Laufrad. Dank unserem Teampartner MAXXIS hat man ja einige Reifen zu Hause.

Am Wochenende geht es dann mit Monika Reker (Team Pirate) nach Gut Matheshof zum 24-h-Rennen BIKEonFIRE. Da wollen wir mal sehen was wir als zweier Mixed Team so reißen können. Allerdings geht es erstmal darum zu sehen, inwieweit sich Monika nach ihrer langen Verletzungspause belasten kann. Wir nehmen das ein wenig als Test, um auch zu sehen, wie wir so zusammen harmonieren. Geplant sind bei uns dann mehrere 12 h und 24 h Rennen. Ich freu mich jedenfalls riesig, da wir uns auch so bombig verstehen.

Schön das Du hier warst.

6 Antworten auf Das Wandern ist des Müllers …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies