Partner / Sponsoren

August 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Lange her

96km – 2900hm – Platz 18 AK.

Freitag früh hieß es samt Familie ab ins Erzgebirge, Celina wollte gerne Seiffens Sommerrodelbahn in Augenschein nehmen. Zimmer bezogen und logo mussten Lisa und ich auch mit auf die Rodelbahn, ein Tipp fürs nächste Jahr, die Bahn, die fetzt. :-) Am Abend noch die Startunterlagen abgeholt und ein Pläuschchen mit Marco aus unserem Team gehalten.

ebm_stefan7Samstag früh hieß es dann gleich mal um 7 Uhr ab zur Rundenbesichtigung. Recht früh aber das mache ich ja am liebsten und so konnten wir nach dem Frühstück noch ins Freibad fahren. Lisa und ich zum Entspannen, Celina zum Toben. Die Rundenabfahrt habe ich gleich als Vorbelastung genommen und früh morgens war die Strecke natürlich auch schön frei. Ich habe vorher von allen Seiten gehört, keine technisch anspruchsvolle Strecke aber die Veranstaltung soll toll sein. Mit der Veranstaltung trifft 100%ig zu allerdings finde ich den Kurs auch fetzig. Zwar sind es insgesamt nur 2 richtig geile (leider zu kurze) Trails aber die Strecke ansich ist super geführt. Ein ständiges Auf und Ab auf richtig klasse Wegen und Pfaden und dazu ein Ort, der dieses Rennen förmlich lebt. Als ich zurückkam, war das Kinderrennen auch schon voll im Gange, kurzen Moment noch zugesehen und dann ab zum Frühstück. Am Abend haben wir uns vom Team noch am Anstieg „ALP DE WETTIN“ zum Bergsprint und Unterwäscherennen getroffen, ein Bäääären spektakel. :-)
Zurück in die Unterkunft, das normale Prozedere, Flaschen fertigmachen, und und und, ihr wisst ja selber was da alles zugehört. :-)
Sonntagmorgen gut gefrühstückt, Einrollern, den anderen aus dem Team moin moin gesagt und jede menge bekannte Gesichter aus dem Harz getroffen. Zwanzig vor 9 in die Startaufstellung und in die Traube, der Bad Bikers gesellt. So war dann früh morgens noch ein wenig Gemeinsames lachen vorm Start angesagt.
ebm_stefan3Startschuss und erstmal ein wenig stau, nachdem dann aber die Einführungsrunde freigegeben wurde, zogen vorne auch gleich wieder alle mächtig am Horn. Das ist natürlich immer noch heftigst meine Schwäche aber nicht mehr so schlimm wie sonst. Durch die Trainingsumstellung wird es von Mal zu Mal ein wenig besser. Die erste und zweite Runde bin ich dann richtig gut (für meine Verhältnisse) durchgekommen. Aber wie immer auch nur auf Sparflamme, bloß nicht überziehen, aber auch das Problem bekomme ich immer mehr in den Griff.
In die dritte Runde bin ich dann mit Mike Böttcher (the Erasor – Team Streusandbüchse) gefahren. Pfunds Kerl wie auch Thomas Strobel (alias CuBe), die ich über unseren Marco kennengelernt habe. Nach dem ersten Wiesenpfad musste ich erstmal kurz anhalten, die Gabel wollte nicht mehr. War aber nichts zu machen also mit Starrgabel weiter. An Mike wieder rangefahren und dann wie immer bei mir im Kopf ein Klick und langsam mal Gas geben. Das hat dann auch wieder richtig gefetzt bis auf das fahren mit der Starrgabel, das ist ja mal gar nichts für den Stefan. Immer wieder einen Fahrer der Langdistanz vor mir gesichtet, rangefahren und vorbei gefahren. Der letzte kurze Trail hat mich dann aber doch noch heftig abgeworfen. Den Chicken-Way wollte ich natürlich aus Stolz ohne Federgabel trotzdem nicht nehmen und somit bin ich auch im Trail heftigst übern Lenker abgegangen. Den Hinterkopf genau unterhalb des Helmes noch aufgeschlagen aber beim Rennen merkt man das ja nicht so wirklich. Kurz ein wenig geschüttelt und als der Kopf wieder gerade war, ging es gleich weiter. Noch drei Fahrer eingesackt, letztes mal Alp de Wettin hoch, ins Ziel und schwub gab es die Grüne Ahead Kappe, die den ersten 100 Fahrern im Ziel um den Hals gehängt wird.

ebm_stefan2Zwar schon besser als in den letzten Rennen aber immer noch weit weit ausbaufähig. Viel zu spät hat es wieder gefunkt denn in der letzten Runde habe ich ganze 11 Plätze gut gemacht. Bob der Baumeister arbeitet aber daran. :-) Besser geht immer aber ich war mit dem 18 Platz in meiner AK recht zufrieden denn es geht voran.
Auf jedenfall ein mega tolles Renn-Event an welchem man im nächsten Jahr unbedingt wieder teilnehmen sollte. Dort in Seiffen passt von vorne bis hinten einfach alles, starke Leistung und einen großen Daumen nach oben für diese Veranstaltung.

Gruß Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies