Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

wird er genannt und im Oktober werde ich mir diesen mal zu gemühte führen.

So etwas in der Richtung habe ich gesucht und beim Schnaddeln mit meinem Nachbarn Volker (über die Salzkammergut Trophy) hat er mich auf diesen Harz-Rundweg hingewiesen. Ich habe zwischendurch schon von dem R1 Europaradweg gehört von dem man hier bei uns auch immer wieder Schilder sieht. Der R1 führt hier bei uns am Harzrand vorbei.

Volker meinte, den ist er schon gemütlich mit ein paar freunden abgefahren und sie haben wohl 4 oder 5 Tages Etappen daraus gemacht.

Also, ab ins Internet und da gibt’s jede Menge Infomaterial von GPS Tracks bis allem was man benötigt. Länge 312km und knappe 4000hm.

Den Harzrundweg gibt es seit 1995. Er umrundet den Harz im Uhrzeigersinn am Harzrand, wobei der Weg ein ständiges Zickzack beschreibt. Auf diese Weise erreicht der Weg eine Gesamtlänge von über 310 km. Er richtet sich an den sportlichen Fahrer und hat daher bewusst eingebaute Steigungen. Die Mehrzahl der Etappen ist asphaltiert, aber es gibt auch viele unbefestigte Abschnitte.


Größere Kartenansicht

Der Rundweg ist zwar nicht unbedingt eine Mountainbike-Strecke aber ich denke als Harzer sollte man ihn wohl mal gefahren sein. Der Weg ist zwar mehr für ein Tourenrad aber mit meinem 29 sollte der Weg natürlich auch super zu fahren sein. Wenn man ihn sich auf zwei tage aufteilt, kann man auch zwischendurch ein wenig Sightseeing mit einbauen was mir momentan eh sehr wichtig ist. Also mehr recht gemütlich fahren und nicht ballern wie ein Ochse.

So habe ich dann auch gleich eine alternative (wenn man es so nennen kann) um 2014 für die Salkammergut-Trophy zu trainieren. Der Harzrundweg hat zwar 3000hm weniger aber dafür 100km mehr. Sollte also auch als 1 Tages-Trainingsetappe zu fahren sein. In den zwei Tagen Harzrunde kann ich auch gleich einen vergleich zu der Oxfam-Trailwalkerstrecke ziehen. Die hat 100km und um die 2500hm und wenn man die Strecke zweimal hintereinander fährt geht es auch in die Richtung Salzkammergut Trophy. Die Trailwalkerstrecke bin ich ja schon mit Chris und Raphael abgefahren, die ist auch sehr schön und natürlich wirklich rein fürs Mountainbike oder wie eigentlich gedacht, für die Füße (da müsste man mich erschlagen).

http://www.bike-stefan.de/oxfam-trailwalker/

Falls jemand nächsten Monat Interesse hat mich die zwei Tage zu begleiten kann er sich ja melden.

Jetzt Freitag geht es erstmal für drei Tage zu unserem Harzcross. Drei Tage die schönsten Trails im Harz rocken und dabei den Kopf nur mit schönen Gedanken füllen. Das Wetter soll auch gut werden also steht einem schönen Wochenende mit tollen Leuten nichts im Wege.

Bis denn dann

Stefan

2 Antworten auf Harzrundweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies