Partner / Sponsoren

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Lange her

Durch einen Zufall bin ich jetzt mehr als glücklich bzw. sind in diesem Fall meine Füße die glücklichen.

Als Peter im Herbst bei uns zu besuch war, kam auch Chris vorbei und bei ein bisschen fachsimpeln über Biken kamen wir irgendwie auf das Thema Schuhe und das Peter speziell angefertigte Carbon-Sohlen von Solestar fährt. Hmmm, naja, was gibt es denn da noch alles und benötigt man überhaupt das alles war mein Gedanke. Dann wurde ich aber hellhörig als es an das Thema Druckschmerzen und Fußbrennen ging.

IMG_0364webPeter und seine Frau Sonja haben die Sohlen direkt von Komsport aus Köln. Oliver Elsenbach, Erfinder der Carbon Sohlen hat dort sein eigenes Leistungszentrum. Dort habe ich auch zusammen mit Peter und Sonja am 15. Januar einen Termin um mein 29er optimal auf mich abstimmen zu lassen.

Da habe ich grundsätzlich Probleme, vor allem mit meinem rechten Fuß, und wenn es im Sommer an die Langdistanzen geht, ist der Schmerz teilweise zum Ende hin doch sehr groß. Chris meinte gleich er kenne jemanden in bei Werner&Habermalz dem Sanitätshaus in Goslar für technische Orthopädie. Die erstellen dort auch die Sohlen von Solestar. Ich wollte dann auch über das Thema nicht mehr groß hin und her reden, also hat Chris für uns einen Termin bei Herrn Werner gemacht.

Die Neugier hat mich natürlich gepackt und ab ins Internet, was es denn über die Sohlen so zu lesen gibt. Solestar-Die verborgene Kraft.

Worauf es ankommt,

 Ob Straße, Mountainbike oder Triathlon, im Radsport geht es immer um das perfekte Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Die optimale Ergonomie steht dabei im Vordergrund. Das Ziel ist es, die Kraftübertragung vom Fuß auf das Pedal zu maximieren.

Die SOLESTAR-Radschuh-Einlage aus Carbon setzt genau dort an.
Sie stabilisiert durch ihr spezielles Wirkprinzip den Fuß, verhindert die typischerweise auftretenden Scherkräfte beim Treten und korrigiert den Bewegungsapparat.* Auf diese Weise sorgt sie für eine maximale Ausschöpfung der Leistung. Zusätzlich begünstigt die SOLESTAR-Sohle beschwerdefreies Fahren und eine Reduktion von Überlastungsschäden.

Da ich absolut baff war wie viel Hobby bis Profifahrer diese Sohlen fahren war ich nun noch mehr gespannt. Die Leistungsübertragung ist ja die eine Sache aber beschwerdefrei ohne Druckprobleme fahren, gibt es das wirklich auch für mich?????

Ende November hatten Chris und ich dann einen Termin bei Herrn Werner im Sanitätshaus. Als Erstes fand ein sehr informatives Gespräch statt welches mir die angaben von der Internetseite bestätigte. Die Sohlen gibt es wirklich nur bei fachkundigen und zertifizierten Fachhändlern. Da Herr Werner selbst auch Mountainbike und Rennrad fährt, konnte mir die ganze Funktion der Sohle und das Einwirken auf die Füße, Kniee und Körper gar nicht besser erklärt werden.

IMG_0362webNun haben wir über passende Schuhe zu jeweiligen Füßen gesprochen und da war ich schon recht glücklich, dass ich für meine Füße von Grund auf schon mal die richtige Marke Specialized habe. Da es natürlich verschiedene Fußformen gibt, gibt es grundsätzlich schon spezielle Schuhhersteller, die in einer Liste aufgeführt sind, zu welchem jeweils der Fuß am besten passt. Damit hat man dann natürlich schon einen großen Schritt gemacht, denn die Sohle wird später genau den Füßen angepasst, bzw. weiter der entsprechende Rohling der Schuhgröße und der Schuhmarke angepasst.

Weiter ging es mit der Fußvermessung auf einer speziellen Schablone. Anhand der Abdrücke konnte mir Herr Werner genau sagen, wo ich nach längerem Fahren die Schmerzen habe, warum ich sie dort habe und wie die Solestar-Sohlen dagegen wirken. Ich war also sehr gespannt auf alles Weitere. Interessant fand ich das Chris nun wieder ganz andere Probleme hat, da er auch eine ganz andere Fußform hat. Das ist aber egal, denn jede Sohle wird speziell für jede Person und für jeden Fuß angepasst.

Am 21 Dezember hatte ich dann den Termin, bei dem die Rohlinge den Füßen angepasst wurden. Die ganze Sache hat dann mit Gespräch, Anpassen der Sohlen an die Füße und professionelle Cleats-Einstellung eine knappe ¾ Stunde gedauert. Die Sohlen können natürlich weiter nachbearbeitet werden, wenn man irgendwo noch ein kleines Problem hat, denn das merkt man dann erst wirklich auf dem Bike. Am Freitag Nachmittag ging es dann natürlich zur Probe gleich noch für 90 min. zu Hause auf die Rolle.

Was soll ich sagen, obwohl der S-Works Schuh von Specialized schon das Top-Modell ist, wow fühlen sich meine Füße wohl. Es wird einem ein ganz anderes Tretgefühl vermittelt und grade auf der Rolle konnte ich es sehr gut feststellen und sehen, dass die Knie und Beinposition ein wenig anders verläuft als vorher ohne diese Sohlen.

Am nächsten Tag, Samstag sollte natürlich gleich der Härtetest stattfinden, und zwar beim 5-Stunden-Spinning Marathon, den ich auf der Rolle gefahren bin. Auch das war sonst immer eine heftige Tortour für meine Füße, wenn bei Frank Schließer das 180-km-Rollenevent stattfand. Da sitzt man in der Regel auch ca. 5 Stunden auf dem Bike. Wenn sich dann langsam das Wasser in den Schuhen sammelte, wurde es dann immer richtig unangenehm und irgendwann kam ich immer an den Punkt nicht mehr zu treten, sondern mehr zu ziehen, um die Füße zu entlasten. Ich kann hier jetzt schon sagen, was freu ich mich auf die 180-km-Rolle am 19 Januar. Beim Spinning-Event auch nicht nur den kleinsten Ansatz von Druckbeschwerden noch sonstiges. Nach 5 Stunden vom Rad und meinen Füßen ging es richtig gut. Auch am Abend absolut keine Probleme oder Beschwerden mit den Füßen, ihnen ging es einfach gut. Auch Lisa gegenüber habe ich meine Freude geteilt, dass das eine meiner besten Entscheidungen seit Langem war. Insgesamt habe ich jetzt ob Rolle, Spinning oder draußen schon über 500 km mit den neuen Solestar-Sohlen abgespult und ich freu mich jedes Mal aufs Neue, die Bike-Schuhe anzuziehen.

Neben diesen speziellen Sohlen wird bei Werner&Habermalz natürlich noch einiges mehr angeboten. Im Sanitätshaus wird Technische Orthopädie, Reha-Technik, Orthopädie-Schuhtechnik, professionelle Cleats-Einstellung mit und ohne Bike und noch einiges mehr angeboten.

Einen Besuch kann ich nur empfehlen, denn unsere Füße tragen uns ein leben lang. Ich habe darüber jetzt eine ganz andere Meinung bekommen. Chris bekommt seine jetzt glaube ich am 4. Januar angepasst.

Das ist wirklich noch  Maßarbeit aus Deutschland denn jede Sohle wird sorgfältig nach der Carbonverarbeitung von Hand zusammengesetzt, um die hohen Ansprüche an die Einlage zu gewährleisten.

Natürlich sind gerade diese speziellen Sohlen nicht günstig und liegen je nach dem bei ca. 250,-€. Diesen Betrag sollte man sich gerade als Biker mal durch den Kopf gehen lassen und schauen, ob einem das wohl der Füße nicht dieser Betrag wert ist. Meine persönliche Meinung, lieber für irgendwelchen anderen ………. weniger ausgeben.  

Vielen Dank an das Sanitätshaus Werner& Habermalz und an euch, wenn ihr bis hierher gelesen habt.

3 Antworten auf Solestar von Werner & Habermalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies