Partner / Sponsoren

August 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Lange her

Boha was bin ich sauer. Gerade Blauer Haufen und Maltermeister Turm (mein Hausberg) wo ich sehr oft meine kürzeren Trainingsrunden drehe. Das darf echt nicht war sein.

So wurde bei uns darüber berichtet.

Quelle: www.harzkurier.de

Drahtseile hätten zur Todesfalle werden können

Goslar: Ein Unbekannter hatte auf einem Waldweg vier Seile auf Kopfhöhe angebracht. Ein Wanderer entdeckte die Gefahr.

Über einen Waldweg waren vier Drahtseile gespannt.
Über einen Waldweg waren vier Drahtseile gespannt.
Foto: Arne Hoffschlaeger (Archiv)
Auf seiner Wanderung sind einem 73-jährigen Mann vier Drahtseile aufgefallen, die in Kopfhöhe quer über einen Waldweg in der Nähe von Goslar gespannt waren.

Der Wanderer war oberhalb des Maltermeister Turms auf einem Waldpfad unterwegs, wo er leicht mit dem Kopf gegen eines der Seile stieß. Daraufhin erkannte der Mann die Gefahr und baute die Fallen ab. Anschließend alarmierte er die Polizei und Forstverwaltung. In den nächsten Tagen sollten Mountainbiker und Wanderer sehr aufmerksam auf den Wegen im Harz sein, warnt die Polizei vor weiteren solcher Taten.

Hinweise nimmt die Polizei Goslar unter Telefon 05321/3390 entgegen.

Die Verantwortlichen der Volksbank-Arena-Harz gehen davon aus, dass die Tat gezielt gegen Mountainbiker gerichtet wurde. In den letzten Jahren gab es schon mehrfach solche Vorfälle auf Wanderwegen im Harz. ho

 

Quelle: www.beobachter-online.de

Todesfalle für Mountainbiker

Ein Unbekannter hatte auf einem Waldweg beim Maltermeisterturm vier Drahtseile auf Kopfhöhe angebracht. Ein aufmerksamer Wanderer entdeckte die Gefahr.

Auf einer Wanderung sind einem 73-jährigen Mann vier Drahtseile aufgefallen, die in Kopfhöhe quer über einen Waldweg in der Nähe des Ausflugslokals Maltermeister Turm angebracht waren. Bei seiner Wanderung auf einem kleinen Waldpfad stieß der Mann leicht mit seinem Kopf gegen die Drahtseile. Der Wanderer erkannte die tödliche Gefahr, baute die gefährlichen Fallen ab und alarmierte die Polizei und Forstverwaltung. In den nächsten Tagen, so die Warnung der Polizei, sollten Wanderer und vor allem Mountainbiker vorsichtig auf den Wegen in den Harzer Wäldern sein. Ähnliche Vorfälle gab es schon früher.

4 Antworten auf Todesfalle für Mountainbiker – Jetzt auch bei uns :-((

  • Feuerpferdle sagt:

    Unglaublich, was für Zeitgenossen es gibt. Zum Glück hat ein Wanderer dies entdeckt und gleich gehandelt. Traurig, dass Menschen so handeln und anderen nicht gönnen können, wenn sie etwas für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden tun. Leben und leben lassen ist halt nicht jedem gegeben.
    Ich wünsch all uns Mountainbikern, dass wir niemals in solch eine gefährliche Situation kommen!!!

    • Bike-Stefan sagt:

      Normal liest man das und denkt sich solch Idioten aber nu macht man sich noch mehr einen Kopf. Ich weiß jetzt genau wo das war und da fahr ich oft genug mit dem Bike lang.
      Das ist Handeln ohne jegliche Gedanken im Kopf. :-(

  • Boah unglaublich. Woher kommt dieser Hass gegenüber Mountainbiker??? Wobei, da muss wohl auch Geisteskrankheit mitspielen, sonst kann man so etwas nicht machen. Mir läuft es eiskalt dem Rücken runter. Am Wochenende habe ich den Film „The Counselor“ angesehen. Kein besonders guter Film, trotz Topbesetzung, aber eine Szene bleibt in Erinnerung, als ein Motoradfahrer durch ein über die Straße gespanntes Drahtseil geköpft wird…

    Wie verhältst du dich jetzt weiter? Fährst du trotzdem in diesem Gebiet???

    Sport frei!
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies