Partner / Sponsoren

Oktober 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Lange her

Familie

IMAG1346So kurz nach Lucy bist du nun auch von uns gegangen und es schmerzt ungemein. Als Lucy letztes Jahr starb haben wir gesagt, du wirst noch lange bei uns bleiben denn du warst gesund.

Liebe Lucy 01.01.2004 – 04.09.2015

Viele Wochen hast du dich zurückgezogen da deine Lucy nicht mehr da war und dann kam Roxy. Du bist wieder aufgeblüht wie wir dich immer kannten und warst der Schmusekater von vorher. Als ich dich damals mit 9 Wochen aus dem Tierheim geholt habe wollte ich nicht das du alleine bist und habe auch deine Mutter Lucy genommen.

Wir sind sehr sehr traurig aber wissen auch, dass du nun über die Regenbrücke zu deiner Mutter gegangen bist. Nun seid ihr zwei Sterne zu denen wir am Abend hinaufschauen und euch in Gedanken streicheln.

Ihr beide habt meines und später auch Lisas und Celinas leben mit viel Freude und liebe erfüllt. Ich weiß nicht in wie weit man eigentlich einem Tier danken kann aber der dank ist, wir werden euch immer in unseren Herzen tragen.

 

Wir vermissen euch unsere lieben und danke für die schönen Jahre mit euch.  

Abschied nehmen Celina, Lisa, Stefan und Roxy.

Bis später ihr zwei.

IMAG3154

Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf einer Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünem Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es stets fressen und zu trinken und es ist immer warmes, schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere werden im Land hinter der Regenbogenbrücke wieder jung und gesund und spielen den ganzen Tag zusammen. Die Tiere sind dort glücklich und zufrieden und es gibt nur eine Kleinigkeit, die sie vermissen. Sie alle sind nicht mit dem Menschen zusammen, den sie so sehr geliebt haben.

So laufen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich nach vorne und die Augen werden ganz gross! Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus, fliegt über das grüne Gras. Wird schneller und schneller. Es hat Dich gesehen und wenn Du und Dein Liebling sich treffen, nimmst du ihn in Deine Arme und hälst ihn so fest Du kannst. Dein Gesicht wird geküsst und abgeschleckt, wieder und wieder und endlich schaust Du nach langer Zeit in die Augen deines geliebten Tieres, das lange aus Deinem Leben verschwunden war….aber nie aus Deinem Herzen. Dann überschreitet ihr gemeinsam das letzte Stück der Brücke des Regenbogens und ihr werdet nie wieder getrennt sein…… nie wieder.

IMAG2761

IMAG0635Wenn es soweit ist…

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach,
und quälende Pein hält ständig mich wach,
was Du dann tun musst – tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag – mehr als jemals geschehn –
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

Wir leben zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Nur – bitte bleibe bei mir bis zum Schluss
auch wenn es für Dich schwer sein muss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit – ich bin sicher – wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauende Blicke ein letztes Mal –
Du hast mich befreit von Schmerz und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

———————————————————-

IMAG1346Dein Sohn Cooper nimmt eben gerade von dir abschied und es bricht mir das Herz, ich bin ein Mann, der seit einer Stunde ununterbrochen am Weinen ist.
Du findest heute Nachmittag im Abschiedswald Goldberg deine Letzte ruhe, wo ich dich immer besuchen kann. Im Herbst 2016 wird auf deiner Grabstelle ein Laubbaum gepflanzt, sodass du immer das Licht der Welt erblicken kannst.

Von Herzen möchte ich dir für die fielen schönen Jahre danken.

Abschied nehmen Celina, Lisa, Stefan und dein Sohn Cooper.

Du wirst für uns immer ein Stern am Himmel sein.

IMAG0639

IMAG0588 (FILEminimizer)In diesem Jahr war unser Familienurlaub für mich mal was ganz anderes. Ohne Bikes ( da fährt ja jetzt irgendein Bastard mit rum) ging es auf die Insel Fuerteventura. Eigentlich ein Traumparadies zum Mountainbiken aber dem war nun mal für mich nicht so.
Als wir vor vier Jahren schon mal dort waren, hatte ich noch das Rennrad mit und da stand schon fest, nächstes Mal, wenn es wieder diese Insel ist, dann MTB. Naja ich denke, dann muss Fuerte wohl nochmal als Urlaubsziel irgendwann eingeplant werden. :-)
IMAG0587 (FILEminimizer)Vorm Urlaub noch fix neue Laufschuhe bestellt, ohne sportliche Betätigung geht es eben nicht. Geschwommen wurde natürlich auch, das Hotel hatte einen schönen langen 25 Meter Pool. Morgens 1 Std. Laufen, dann 20 bis 30 min. Schwimmen, so war der Morgen dann immer gerettet.
Das einzig positive an der Lauferei war, der Wecker hat nicht so früh geklingelt. Anders als im Trainingslager gehe ich immer früh im Urlaub aufs Bike sonst hat die Familie je nichts von mir. Da klingelt dann immer um 5.30 Uhr der Wecker und von 6 bis 9 Uhr geht’s aufs Bike. Dieses Mal eben erst eine Stunde später, hatte auch mal was. :-)
Die Ersten 2 male bin ich los gelaufen, die Promenade am Strand hoch und teils im Sand wieder zurück. Bohaaaaa was war das ööööööde. Das machen da aber wohl so ziemlich 99,99 % aller Urlauber, die sich dort sportlich betätigen. Hoch runter, hoch runter und wenn es sein muss gleich nochmal und das Tag für tag. :-(

What a fuck. Alle im feinsten Zwirn, die Kerle die Haare gesteilt, die Frauen ein parfümiert und über alle Ohren geschminkt. Alles laufende Topmodels, die Heidi Klum hab ich allerdings nirgendwo gesehen. Hier wieder ein Vorteil, die Laufen alle erst später nach dem Frühstück los. Wenn wir zum Strand sind, mühen die sich durch die Hitze. Wenn es um 7  so ca. 23 – 25°C waren, sah es um 10 Uhr mit 28 – 30°C schon ganz anders aus.

IMAG0610 (FILEminimizer)Ringsherum ums Hotel Berge, Promenadenlaufen ööööööde also rauf auf die Berge. So hat das laufen dann doch einigermaßen spaß gemacht. Einen Tag Stadt, Sand, Promenade, anderen Tag dann anspruchsvoller. Das hoch Krachseln war natürlich teils ganz schön heftig denn auf den ersten 4 bis 5 km kamen doch schon 400 bis 500 hm zusammen die dann natürlich auch wieder runter gelaufen wurden was ich ja total hasse. Was tut man nicht alles für eine schöne Aussicht und die Luft oben auf dem Berg ist eh immer schöner als die Demse unten. :-)
4 Tage vorm Urlaubsende habe ich dann morgens nach dem Laufen Holger kennengelernt. Holger hatte morgens Hummeln im Hintern und war auch schon früh Laufen, an der Promenade eben. :-) Ich war sichtlich erschöpft und er fragte, wo ich denn Laufen war und da sagte ich ihm, da oben an der Wetterstation war ich eben. Na das war natürlich was für ihn und da kam auch gleich die frage, ob ich da nochmal hoch will. Schon stand der Lauf für den übernächsten Tag fest. Leider war es an diesem Morgen dann etwas Diesig und der Sonnenaufgang nicht ganz so schön aber wenn man nach unten schaut entschädigt das trotzdem.
Da sieht man dann auch gleich mal, wie klein die Welt ist, Holger und seine Familie kommen aus Verden, wo auch die Monika meine Racepartnerin wohnt. Er kennt sie zwar nicht persönlich aber eben aus den Zeitungen. Da er auch viel Sport macht und jetzt mehr mit Triathlon anfangen möchte hatte wir natürlich auch Gesprächsstoff.
Sehr fix war der Urlaub dann wieder rum und ich habe ihn auch ohne Bike überlebt, nur nimmt man eben mehr eindrücke mit, wenn man mit dem Bike in die Berge fährt. Nächstes mal dann wieder.
Wir waren zwar auch mit dem Auto los aber da hatte ich bei den unbefestigten Straßen in den Bergen mehr damit zu tun, meine Frauen zu beruhigen, anstelle die Aussicht zu genießen. Holla die Waldfee, was einen Mann begeistert, kann bei Frauen schon Morddrohungen auslösen. Als Mann gibt man ja dann nach und fährt auf normalen Straßen wieder von Ort zu Ort, um nicht die Familienkündigung zu bekommen. :-)
Gruß Stefan

IMAG0583 (FILEminimizer)

IMAG0581 (FILEminimizer)

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies