Partner / Sponsoren

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Lange her

IMG_0662 (FILEminimizer)Endlich mal mit Kopf frei ging es am Freitagmittag auf nach Rotenburg zum 12 Std. Rennen in und rum um die Göbbels-Arena. Ralph kam schon etwas früher vorbei um mal ein wenig zu schnacken und Lisa hat uns noch nett bekocht. :-)

Gemeinsam mit Olli, Linda, Ralph, Raphael und Kindern sind Lisa und ich gemeinsam am frühen Nachmittag in Rotenburg angekommen. Check in im Hotel, Team-Boxen bezogen und schon hieß es Räder fertig machen und ab auf die Strecke. Für mich war es wohl am einfachsten da ich die Strecke ja schon aus dem Vorjahr kannte.

Beim Fahren im Parkhaus hat man es am Freitag schon oft genug scheppern gehört. In einigen Kurven wurde doch recht oft schon Bodenkontakt aufgenommen, teilweise zu ungestüm oder zu viel Luft auf den Reifen. Noch ein wenig Wellness und dann gemeinsam in unserer Runde gemütlich den Abend ausklingen lassen. Getränke etc. war alles schon fertig und so ging es auch früh schlafen.

IMG_0658 (FILEminimizer)Nach dem Frühstück hat sich dann auch schon Antje Gottschall gemeldet sie wären auch da. Antje und Carsten kennen wir jetzt schon einige Jahre und als ich die zusage bekommen habe, dass sie mit mir im 2er Mixed Team startet war ich heil froh. Antje fährt sonst Marathons und ist auch viel mit dem Rennrad unterwegs. Chris, Jason, Peter und Sonja sind ebenfalls Samstag früh angereist und somit waren wir in Grün recht gut vertreten.

Wenn es vor einem Rennen so entspannt abläuft ist es immer schön wenn man mit anderen Fahren quatschen kann mit denen man sich sonst meist virtuell unterhält. Hier einen Gruß an die Jungs von den Bad Bikern, Eulen Express und auch Markus Zabel. Zeit und vor allem ruhe ist schon etwas Feines vor einem Rennen.

IMG_0775 (FILEminimizer)Jeder für sich ging dann früh auch nochmal auf die Strecke um sich einzurollen und um zu sehen wie es sich mit dem leichten Schneefilm im Außenbereich fahren lässt. Komisch auch hier wieder, jede menge Abflüge in der Tiefgarage. Antja und ich haben uns dazu entschieden, dass ich als erstes starte was in dem Getümmel doch etwas besser ist. Angefangen haben wir im 5 und 3 Runden Wechsel und später gingen wir dann immer auf Zeit-Wechsel je nach dem wie die Strecke momentan frei war. Zwischendurch immer mal nachgefragt lagen wir auch mal auf dem 6 Platz aber es ging kontinuierlich weiter nach vorne um vor allem den Anschluss an Sonja und Peter wollten wir nicht zu groß werden lassen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, waren wir dann ab Stunde 8 auf dem 3 Platz hinter Sonja und Peter liegend. Nach vorne konnten wir nicht mehr großartig etwas ausrichten und nach hinten zum 4 Platz hatten wir dann auch einen 6 Runden Vorsprung. Bei der kürze der strecke heißt so etwas bei einem technischen defekt oder ähnlichen aber nicht so viel.

IMG_0733 (FILEminimizer)Witzig war, dass ich doch sehr oft den Steffen von den Bad Bikern auf der Strecke getroffen habe, zusammen  mit ihm durch das Parkhaus bin um mich dann den anstieg ein wenig von ihm ziehen lassen hab. Die 12 Std. sollte dann natürlich als Schluss Fahrerin Antje beenden und Glücklich mit einem dicken grinsen im Gesicht kam sie ins ziel. Wir beide hatten nicht einen Sturz zu verzeichnen und zwischendurch lief das wechseln zwischen uns beiden absolut Perfekt ab. Hier natürlich auch ein ganz großes Dankeschön an Carsten für die Unterstützung. Vielen dank auch an alle anderen helfenden Hände aus unserem Team. Ein großes Lob an Olli und Raphael die sich die letzten stunden auf nur einem Bike durchgekämpft haben und natürlich an Sonja und Peter die sich den zweiten Platz in der Mixed-Klasse (wie im Vorjahr schon) sichern konnten. Danke an Ralph der sich nach seinem ausscheiden als Fotograf zur Verfügung stellte und für den Bike-Transport. Weiterhin gute Besserung an Chris der sturzbedingt das Rennen aufgeben musste.

Ein weiteres großes Dankeschön geht an die Ausrichter des German Quest Events für die wiedermal tolle Veranstaltung. Für die Mühe die Strecke schneefrei zu halten und für die perfekte Organisation. Wir kommen im nächsten Jahr wieder.

Für Antje und mich war es zum ende dann ein toller dritter Platz in der 2er Mixed-Wertung. Auf dem Konto hatten Antje und ich zum Ende 50 und 86 Runden.

Vielen Dank Antje, dass du den Event mit mir bestritten hast und ich buche dich hiermit für 2014.  

Race-Resultat

Video der Strecke

Picasa Pics

IMG_0857 (FILEminimizer)

4 Antworten auf Deutsche Meisterschaft 12 Std. Indoor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies