Partner / Sponsoren

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Lange her

mit Lisas neuem Rad von Bikewerk. Das verfrühte Geburtstagsgeschenk (ein Rennrad von Specialized) ist bisher von Lisa nur zum Kennenlernen auf der Rolle bewegt wurden. Letzte Woche ging es nun auch draußen das erste Mal los. Bei sommerlichen Temperaturen sind wir nach Gut Ohlhof gefahren Tina abholen und weiter ging es über die Dörfer im Vorharz.

Ich bin vorweg und die Mädels hinterher, was abschließend auch besser war, denn die beiden haben null Orientierungssinn. :-) Tina hat ja Rennraderfahrung aber für Lisa war es doch recht ungewohnt auf den ersten Metern. Lisa läuft ja sonst nur bzw. fährt ganz selten mal mit dem Mountainbike. Für das Rennrad haben wir bzw. ich mich für Lisa entschieden, weil ich mir dachte, es wird ihr mehr liegen als das MTB. Seit ihrem Sturz, als wir beim Ironbike die Strecke abgefahren sind, war das MTB eigentlich fast komplett tabu. Dort hatte Lisa sich kpl. das ganze Knie aufgerissen und bei Schotter kam immer das große P in den Augen. Da es bei uns aber nun doch immer mehr Frauen werden die Rennrad fahren und ich gesehen habe, Lisa hat Interesse, naja da muss der Mann was tun. :-)

So sind wir dann gemeinsam über die Landstrasßen gefahren, damit Lisa sich erstmal vernünftig an das Rad gewöhnen konnte. Für mich war es mit den beiden sehr schön aber vor allem hat es mich gefreut bei Lisa ein Lachen im Gesicht zu sehen, wenn sie auf dem Rad sitzt. Das war beim MTB halt nicht mehr der Fall.

Der Hauptsport wird zwar weiterhin das Laufen bleiben aber zum gemeinsamen Fahren mit mir oder anderen Mädels ist das Rennrad genau das richtige. Au?erdem ist es nicht schlecht neben dem Laufen mal zu Biken, genau wie es bei einem Biker sinnvoll ist mal zu laufen.

Das groß erhoffte Ziel war auf jeden Fall nach der Tour für mich erreicht. Es hat Lisa spaß gemacht und das war natürlich ein großes Klingeln in den Ohren. So hatten wir dann nach 2,5 Stunden 65km und knapp 500hm auf der Uhr. Da war Lisa dann doch ein wenig erstaunt, wie schnell man mit dem Rennrad im Gegensatz zum MTB vorankommt.

Jetzt am Donnerstag habe ich mir dann gleich noch mal Tina geschnappt, um ein wenig mit ihr zu Trainieren. Ich habe mich vorher ein wenig allein ausgetobt und dann ging es gemeinsam mit Tina und Oli auf eine etwas zackigere Runde. Für Tina hieß es, jeden Anstieg, der kommt, als Tempoeinheit zu fahren und das Ganze im Wiegetritt. Das Lächeln hat sie allerdings dabei nicht verloren. Hinterher war sie dann aber doch recht platt und hat Oli dazu ermutigt, er müsse zu Hause kochen. :-) Tina geht bei Triathlons an den Start und da muss sie natürlich dementsprechend was tun. Oli war in diesem Fall bei uns beiden Gastfahrer und hat die Zeit genutzt, sich den Kater vom Vorabend wegzufahren. :-)

 

Bis denn dann. Stefan

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies