Partner / Sponsoren

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Lange her

IMAG1245 (FILEminimizer)und volle Begeisterung. Draußen bin ich nun endgültig von der Bekleidung X-Bionic überzeugt, fehlt jetzt nur noch drinnen wenn es mal wieder auf die Rolle geht. Kleine Mankos für mich gibt es aber auch bei X-Bionic.

In den letzten 14 tagen bin ich jetzt einige male im Harz und Vorharz mit dem MTB unterwegs gewesen. Fast jedes Mal hatte ich die Bekleidung von X-Bionic getragen um mir eine feste Meinung zu Bilden, der kurze Test am Gardasee hatte dazu nicht wirklich gereicht.

Am schönsten finde ich es immer wenn ich bedenken habe und diese sich dann nach und nach in Luft auflösen. So ist es dann auch in der letzten Woche bei meiner ersten größeren Runde mit der vollen X-Bionic Montur passiert.

IMAG1246 (FILEminimizer)Frühs ganz schön frisch mit 7°C dachte ich mir eigentlich erstmal ohhhhhh schitt, da wird der Stefan aber bestimmt frieren. Also alles ein wenig nach hinten geschoben und gegen Mittag gestartet. Normal wäre ich morgens gefahren allerdings mit anderer Bekleidung und um einiges dicker angezogen, aber ich wollte ja nur die X-Bionic Sachen anziehen. Mit 9°C immer noch recht frisch (bin ja bekannter Frosteköttel) ging es dann trotzdem los.

Helm, Winterschuhe, Handschuhe und ansonsten habe ich nur die bekommene Bekleidung angezogen. Losgefahren und im Kopf irgendwie eine größere Tour geplant, kam mir so nach 15 min der Gedanke, das wird wohl doch ehr eine mittlere Runde. Mit der wenigen Bekleidung wirst dir bestimmt oben im Harz den Hintern abfrieren, so jedenfalls mein Kopf-Kino.

IMAG1247 (FILEminimizer)

  • Das hatte ich an:

Die ersten Trails am Steinberg hoch und runter, weiter Hahnklee Bocksberg hoch und so langsam mächtig am schwitzen, da ich bewusst Berghoch mehr gedrückt habe damit mir das Wasser läuft. :-) Irgendwie bin ich aber nicht wirklich durch den schweiß nass geworden wie ich das sonst üblicherweise kenne. Bocksberg runter mit mächtig Speed und weiter über Trails, nicht groß etwas anstrengendes, weiter bis Dammhaus. Bis dorthin habe ich dann immer mehr bock aufs weiterfahren bekommen da mir nicht auch nur ein fitzel von kalt war. Mir kam es teilweise so vor als wenn ich mich zwischendurch umgezogen hätte. Dammhaus wieder 7°C ging es wohlfühlend also weiter in Richtung Hanskühnenburg hoch. Oben fast angekommen noch etwas kälter, erstmal die denke, wenn ich da bin drinnen ein Käffchen trinken. Pustekuchen, vom Rad runter und nicht am frieren. Rein in die gute Stube und einen Kaffee raus geholt. 5 andere Biker und einige Wanderer haben drinnen gesessen um sich zu wärmen. Draußen also gemütlich den Kaffee geschlürft und überlegt, wie nun weiter. Runter grobe richtung Altenau oder runter, geradeaus und wieder hoch zur Wolfswarte. Der Entschluss hat nicht wirklich lange gedauert. In den Sachen habe ich mich gefühlt als wenn ich sie gerade angezogen hatte und zur not ist Bergauf generell immer besser als Bergab. :-)

IMAG1262 (FILEminimizer)Man stelle sich eine kurze Überschwemmung vor und da ist es dann oben auf der Wolfswarte doch um einiges sicherer. :-)

Oben Wolfswarte auch ein kleines Päuschen, hätte nicht gedacht das ich dort in diesem Jahr noch mal hoch komme, hieß es die wunderbare Aussicht genießen. Von dort dann runter bis auf den 18H und weiter in Richtung Altenau. Was hat es bis zu diesem Zeitpunkt spaß gemacht, yeah also weiter. An einem mir unbekannten Weg vorbei gefahren, Kehrtwende, kann man ja mal fahren. So ca. 500 Meter in den Weg rein, kam mir Kumpel Thorsten entgegen. Tach und Hallo, Stefan noch zwei Kilometer weiter und da ist der Weg ende. :-( Thorsten hatte auch diesen Gedanken, fremder Weg, kann man ja mal fahren.

Naja, kurzer Plausch Thorsten wollte auch in Richtung Goslar nach hause und logo fahren wir zusammen. Eigentlich sollte es übern Berg nach Goslar gehen um noch Höhenmeter in die Beine zu bekommen aber es fing nun schon langsam an zu dämmern. Natürlich kein Licht dabei also hieß es teilweise Straße fahren um nicht im Dunkeln anzukommen. Um die Okertalsperre, wieder Straße und dann noch den klitze-kleinen Berg von Oker zum Berufsförderungswerk. Thorsten so angezogen wie ich es normalerweise auch gewesen wäre (Trikot, Winterjacke etc.),  fragte mich zwischendurch ob mir denn nicht kalt ist und ich nicht zu wenig an hätte. Nöööööööööö, mit einem lächeln im Gesicht und kurz einige Worte zu der X-Bionic Bekleidung erzählt.

IMAG1257 (FILEminimizer)Osterfeld unten haben wir uns dann getrennt und noch die letzten Meter nach hause. Eigentlich war ich nur Biken aber ich musste Lisa trotzdem erstmal meine Begeisterung kund tuen, zum wiederholten male.

Sehr sehr genial und diese Erfahrung habe ich jetzt in den letzten 14 tagen einige male gemacht. Du schwitzt und frierst nicht da alles Überschüssige an schweiß abgeführt wird.

Für mich auf jeden fall neben unserer Teambekleidung das maß aller Dinge, besser geht es nicht. Da natürlich oft die Teambekleidung getragen wird, kommt für mich auf jeden fall nichts anderes mehr unten drunter als X-Bionic. Auch ansonsten werde ich diese Bekleidung möglichst oft tragen und auch mein Bekleidungssortiment neben der Teambekleidung komplett umstellen. Angefangen hat der Stefan damit auch schon. :-)

Aaaaaaber logo gibt es auch dinge die mir nicht gefallen aber mit denen ich leben kann. Die Weste hat hinten eine größere Tasche mit Reißverschluss aber am Trikot ist hinten nur eine recht kleine Tasche mit Reißverschluss. Gerade bei einer längeren Tour, wenn evtl. noch ein zwei Riegel mitkommen, Telefon, Regenjacke, da wird es dann schon eng wenn man drei Rückentaschen gewohnt ist. Weiter fehlt mit aus Gewohnheit eine Zipgarage am Reißverschluss was allerdings nicht so wild ist, da der gestrickte Kragen sehr angenehm am Hals ist. Weiter ist durch das Strickverfahren die Bekleidung sehr empfindlich. Zwei mal mit dem rechten Armling an Dornen hängen geblieben ergab auch zweimal ein ganz ganz kleines loch. :-(

Unbenannt-1

Für mich ist die Bekleidung von X-Bionic ein absolutes „you must have“ und das sage ich aus absoluter Überzeugung.

Schön das du hier warst und schön wenn du wieder kommst. :-)

5 Antworten auf Harzbiken mit X-BIONIC

  • Din sagt:

    Klingt nach einer schönen Ausfahrt! Ich hatte die Tage die Oberteile beim Laufen an. Ein Traum.

  • Thorsten Gruendel sagt:

    Super bericht – die kleidung möchte ich auch. Besonders meine fuesse sind immer kalt. Wo sollte ich kaufen und was zuerst. Beste greusse thorsten

  • christof sagt:

    Klingt nach einer tollen Tour. Habe ähnliche Erfahrungen mit X-Bionic gemacht. Funktional top, beim Design können sie aber noch arbeiten. Vor allem friert man trotz dere dünnen Schicht, die man trägt, nie.

    • Bike-Stefan sagt:

      das hast du recht, bei einigen teilen ist das design nicht unbedingt ansprechend aber das ist durch das strick-verfahren auch nicht ganz so einfach. mit dem frieren ist mein reden, absolut top. :-) du hast ja auch passende sachen zum testen bekommen. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies