Partner / Sponsoren

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Lange her

und das Ganze mit dem Rennrad. Das Tolle daran, normal fährt man los, dreht eine Runde und ist dann wieder zu Hause. Heute war das ganz anders, mit dem Rad hin und mit dem Auto zurück.

Gestern hatte ich rum gefragt, wer denn lust hat heute eine Runde zu drehen. Leider kamen keine wirklichen Ambitionen von irgendwelchen Mitfahrern, allerdings der Heiko Thöne hat geantwortet. Er würde gern, muss aber arbeiten. Hmmmm, mal kurz in mich gegangen und gefragt, wie lange er denn arbeiten muss. So ca. 17 – 18 Uhr sollte Feierabend sein, also meine Antwort: Ich bin so gegen 17.30 Uhr da und kannst mich dann mit dem Auto mit zurücknehmen. Da Heiko einen Ford Turnier fährt, nichts leichter als das, sein eigenes Rad kommt da ja auch immer rein.

Bei Google Maps reingesehen ca. 100 km, geht doch. Da ch mich von früher in diese Richtung ganz gut auskenne, war der Plan 120 km sollten es schon werden bzw. mindestens 4 Stunden. Wir haben ja beim Winterpokal das Alpen-Oldie-Team im Nacken. :shock:

Außerdem fahre ich in den neuen Bundesländern sowieso sehr gerne Rennrad, die Straßen und Radwege sind dort einfach genial. Auf in Richtung Oker, Bad Harzburg, Eckertal, Wernigerode, Richtung Blankenburg nach Halberstadt. Dort durch das Verkehrschaos geschlängelt ging es weiter über Gröningen in Richtung Magdeburg.

Zwischendurch mal auf die Uhr gesehen und siehe da, es muss ein Umweg her. Ich wollte ja nicht zu früh da sein, Heiko sollte ruhig seinen Arbeitstag vollmachen. :lol:

Hand raus und scharf links abgebogen in Richtung Oschersleben. Da wusste ich, das sind bis MD noch ca. 10 bis 15 km mehr. Für ein Foto mal kurz beim Museum Fahrzeugsammlung der NVA angehalten, das Bike sollte doch mal unter einem richtigen Rohr stehen. :oops:

Weiter ging es dann an der Motorsport Arena Oschersleben vorbei. Unter anderem war ich dort, bis vor ca. 15 Jahren noch mit etwas mehr dampf unterm Hintern unterwegs. Eigentlich wird man ja fortschrittlicher, aber bei mir ging es von Motorkraft zur Muskelkraft zurück. :-)

Wieder auf den Bock ging es die letzten ca. 30 km bis Magdeburg weiter. Pünktlich wie die Maurer war ich so ca. gegen 17 Uhr bei Heiko auf der Arbeit. Jetzt mal ein wenig Werbung für das Autohaus, welches Heiko dort leitet.

Ford Autohaus Süd Magdeburg. Bei Heiko im Büro noch einen Kaffee getrunken und dann ging es auch schon Richtung Auto, Bike hinein und als Beifahrer mit 4 Rädern unterm Hintern in Richtung Goslar. Für mich mit einem Hightech Ford. Nachdem ich so mitbekommen hatte, was das Auto so alles kann, musste ich erstmal die Frage stellen, ob sich das Auto vor einem See auch zu einem Boot umbauen kann. Das kann es dann aber nun doch nicht. :evil:

Eine empfehlenswerte Bikerunde nach MD mit 122 km und doch 700 hm. Sportics-Daten.

4 Std. 20 min. war der Stefan unterwegs, zurück ging es aber doch etwas schneller.

Danke fürs Reinschauen.

2 Antworten auf Mal nach Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies