Partner / Sponsoren

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Lange her

Heut stand IB II Training auf dem Programm mit 4 x 10 min K3.
Draußen Nieselregen aber angenehme Luft und Temperatur. Rolle hat ich natürlich auch keinen Bock, wird im Winter noch genug gequält das Ding.
Also Klamotten für die Herbstsaison angezogen, Musik auf die Ohren und raus zu meinem Schatz mit zwei Reifen.
Kaum Losgefahren, war wie immer klar zu dieser Jahreszeit, bestimmt zu warm angezogen. Das sollte sich dann natürlich auch bewahrheiten. Der Nieselregen war sehr angenehm, da es nicht Kalt war und schon stieg die Lust umso mehr aufs Training.
Also hab ich meine Hausstrecke in Angriff genommen, die ich mittlerweile von 2 bis 7 Stunden zu jeder Trainingsvorgabe anders fahren kann. Sozusagen eine sehr flexible Strecke. :-) Grobe Richtung Osterfeld, Oker, Bad Harzburg, Burgbeg, Käste, Oker, Rammelsberg, Jürgenohl. Logo Schotter und Trails vom Feinsten.
Bad Harzburg an der Pferdekoppel lang,  Richtung Golfplatz hab ich dann erst mal auf der Klappe gelegen. Super Lied auf den Ohren und mit den Gedanken sonst wo, bin ich schräg auf den kleinen Holzsteg gefahren. Schneller als ich überhaupt meinen Fehler gemerkt habe, zog es natürlich das Vorderrad weg.
Glücklicherweise bin ich aber nicht im Wasser gelandet sondern bin daneben aufgeschlagen. Wieder aufgestanden kurz ein wenig die körperlichen Schäden begutachtet und mit ein paar Schrammen am Körper ging es weiter. Viel wichtiger ist ja immer das das Fahrrad heile bleibt. So bin ich dann mit kleineren Schmerzen meine Trainingsrunde gefahren die trotz dem Wetter mächtig Spaß gemacht hat. Völlig eingesaut bin ich dann wieder nach Hause gekommen aber mit einem Grinsen im Gesicht, denn die Trails im Herbst zu fahren mit dem ganzen Laub ist die schönste Zeit. Nach 3 Stunden standen dann um die 50 km und um die 1000 Hm auf der Uhr. Die Schmadder-Zeit merk ich aber auch immer zu hause. Da heißt es dann immer auf der Terrasse ausziehen, sonst würde mich Lisa nenn Kopf kleiner machen wenn ich so ins Haus gehe. :-) Morgen geht es dann wieder für 3.5 Std. los. Mal sehen wie das Wetter wird.

Nun zum Ende noch das Highlight schlecht hin.
 Jaaaaaaaa, das ist Dirk unser Sturzexperte. Nun ist er extra ins Trainingslager nach Borkum gefahren um wieder Fit zu werden. Wie man sieht, stehen noch keine Krafteinheiten auf dem Programm. Ganz neu auch rausgekommen, das Top Modell der MTB Schuh von Diadora. Dieses Modell kann man jetzt auch wetterbedingt bis zu den Knien ziehen. Und einen Helm hat er auch nicht auf, im Trainingslager achten die aber auf Garnichts mehr. Wenn das der Oli sieht, oh oh dann gibt es mecker.

2 Antworten auf Schmuddelwetter und nasses Holz

  • Lutz sagt:

    Da hast Du aber noch echt Glück mit dem Wetter. Hier bläst es Dich teilweise von der Bahn.

    Dazu der viele Regen der in den Wäldern nur noch tiefen Matsch hinterlässt. Biken geht einfach nicht. Blöd so, aber ist ja auch nur meine Zweitdisziplin.

    Aber zu dem Foto von Dirk…

    Sind da an dem Hochleistungsbike Stützräder? *überleg*

  • scale-stefan sagt:

    @lutz: ne, ich glaub die stützräder mussten sie nur die ersten zwei tage benutzen.:-) hier ist das wetter aber heut auch besch……., wird wohl heut ein mix aus laufen und rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies