Partner / Sponsoren

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Lange her

Part II #

IMG_0938_stitch

Da am Montag Ruhetag war, ging es am Dienstag wieder lang in die Berge. Mit einer etwas größeren Gruppe von 8 Männer und zwei Frauen gestartet ging es Richtung Sa Pobla, Biniagual, Santa Maria und Palmahyola wo uns die anderen 4 verlassen haben und wir mit 5 Männern und der Maxi (eine Triathletin) weiter sind. Dann ging es für mich das zweite Mal in die schöne Gegend dort, Valdemossa, Deia, Bunyola, Orient und Alaro. Boha, was für eine super strecke mit einer schönen Aussicht.

IMG_3847Weiter auf teils traumhaften Straßen ging es über Losetta nach Selva. Da Maxi gerne die 180 km Distanz fahren wollte, haben wir Männer natürlich nicht nein gesagt und weiter Coll de sa Batalla und ab hinunter in Richtung Pollenca und zurück zum Hotel. Die letzte nicht endende abfahrt war der absolute Burner schlecht hin. Eine erst vor zwei Jahren neu gemachte Straße die Kilometerlang einfach nicht enden wollte. Am Hotel angekommen hatten wir etwas mehr als die gewünschten 180km von Maxi auf der Uhr mit jede menge Höhenmetern. Ein Google Earth Bild zu dieser Runde bei Picasa.

Da es natürlich auch immer einen schlimmen Tag gibt sollte dieser natürlich folgen. Der Wetterbericht hatte ab Nachmittag zwar regen angesagt aber das ist ja eigentlich nicht weiter schlimm. Was uns allerdings am Nachmittag getroffen hat, war für mich gleichzusetzen mit dem Abbruchrennen 2009 in Bad Goisern. Starkregen, Hagel und Sturm und ein Temperaturabfall von knapp 18° auf nur noch 4°.

IMG_3852Roy und Christian haben sich vorzeitig von uns getrennt aber auch die beiden haben eine volle Wetter Breitseite abbekommen. Das doch recht bergige Profil war so schön und Randa oben angekommen sah alles noch wunderbar aus. Danny, Rene und ich haben uns dort oben nur Windbekleidung angezogen, mehr hatten wir allerdings auch nicht groß dabei. 90 km auf der Uhr und so sollte es wieder ein 160 er an diesem Tag werden. Die Betonung auf liegt auf sollte. Runter ging es plötzlich mit heftigen wind los und auch mit „normalen Regen“, so sollte es an der nächsten Tankstelle 5km weiter einen Stopp geben. Als der Regen leicht nachgelassen hat sind wir weiter und als ob der gute Herr dort oben das gesehen hat, ließ er alles runter preschen was nur ging. Bei km 120 ging bei mir körperlich absolut rein Garnichts mehr, sozusagen noch weniger als 0,0. Ich hätte es evtl. mit allem willen noch zwei drei Kilometer geschafft aber für welchen preis.

IMG_3892Rangefahren an ein Bistro-Restaurant und drinnen haben mich die Leute angesehen als wenn ich ein außerirdischer sei. Als Danny und Rene gedreht haben und auch dort rein kamen haben sie mich allerdings nicht groß anders angesehen. Danny hatte sich da ganz schön sorgen um mich gemacht. In dem Bistro haben Danny und Rene sich dann um eine Mitfahrgelegenheit gekümmert um irgendwie die 40km bis nach Alcudia zu kommen. Ein Spanier der einen kleinen Kastenwagen hatte sollte unsere Rettung sein. Räder rein, uns rein und ab ging es mit einem nicht großartig wärmer werdenden Auto und beschlagenen scheiben in Richtung Alcudia. Hier natürlich noch zu erwähnen, das lebendige Huhn welches hinten im Wagen zwischen unseren Rädern in einem Sack gesteckt hat. Die fahrt hat uns drei zwar 50€ gekostet aber ich sage es euch, ich hätte auch mehr gezahlt, denn aufs Rad wäre ich nicht mehr gestiegen bzw. hätte ich auch nicht mehr gekonnt.

Nach einer heißen Dusche (gefühlte 80°C) mit kpl. Bekleidung und einem späteren Saunagang kam langsam wieder leben in meinen Körper. Nach dem Abendessen kam für mich dann noch eine körperliche Wohltat. Katja hat Danny das Körnerkissen von der kleinen mitgegeben und das gab es dann zweimal schön angewärmt auf die Knie. Die haben durch die Kälte heftigst gelitten wie glaube ich nie zuvor. Christian und Roy hatten auf ihrem Rückweg noch das Pech mit einem Platten. Die beiden waren aber nicht mehr ganz soweit weg und hatten es dann alleine zum Hotel geschafft.

Pics Trainingslager Tag 6 und 7 auf Picasa.

IMG_3940_stitch

4 Antworten auf Trainingslager 2013 Mallorca – Alcudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Platz 13 / Kategorie 3

Mein Team / Verein

Hauptsponsor

Verein Adler-Goslar

SOLESTAR-Sohlen

Mein GPSies